Markt der Ideen

Das Kreisentwicklungs­konzept ist …

Jede Entwicklung braucht (Denk-)Anstöße. Auf dem Markt der Ideen sind Ihre Ideen und Anregungen ebenso gefragt, wie konstruktiv-kritische Anmerkungen. Was bewegt Sie in Sachen „Kreisentwicklungskonzept“?
Wo sehen Sie den Landkreis Vechta in zehn Jahren?

Bringen Sie sich ein und verfassen Sie hier Ihren Beitrag. 

Sie möchten die bereits eingereichten Ideen bewerten? Klicken Sie auf „+“, wenn sie der Idee zustimmen oder auf „–“, wenn sie anderer Meinung sind.

Vielen Dank!

Filtern
  • Alle
  • Umwelt/Klima
  • Verkehr
  • Soziales/Gesundheit
  • Wohnraum
  • Wirtschaft/Landwirtschaft
  • Bildung/Freizeit
  • Sonstiges
  • Begrünung von Bushaltestellen und Hauswänden
    125

    Ich würde es schön finden, wenn sich der Landkreis mehr für Umwelt und Artenschutz einsetzen würde. Ein tolles Beispiel dafür ist das Begrünen von Bushaltestellen und Hauswänden unter anderem in Innenstädten. Es gibt so viele unterschiedliche Orte, an denen man hier ansetzen könnte.

    Ort: Stadt Vechta

  • B 69 im Landkreis Vechta
    125

    Es ist wünschenswert, aufgrund der großen Verkehrsdichte (vor allem durch den LKW-Verkehr) die B69 im Kreisgebiet, ähnlich wie die Strecke im LK CLP, auch in 2+1 Fahrbahnen zu ergänzen oder den ebenfalls hohen landwirtschaftlichen Verkehr von der B69 herunter zu holen / zu verbieten (zumindest in den Hauptverkehrszeiten?).

    Bei einer Lärmemissionsmessung wird sicherlich festgestellt, dass bei direkt angrenzenden Wohngebieten an der B69 (z.B. in Langförden / Kreuzesch) ein natürlicher Lärmschutzwall ungenügend ist und man über gesonderte Lärmschutzwände (analog wie die an der Füchteler Straße) nachdenken muss.

    Ort: Langförden

  • Tempo 30 zu Stoßzeiten (Vechta)
    125

    An den Ring und viel befahrenen Straßen nach dem Vorbild vieler Großstädte ab 19:00 bis 06:00 und an Samstagen/ Sonntagen sowie Feiertagen ebenfalls Tempo 30 einzurichten. So können die dort wohnenden Anlieger auch einmal durchatmen und ein bisschen entlastet werden. Die Lärmbelastung und auch Abgasbelastung ist zu Stoßzeiten enorm.

    Ort: Stadt Vechta

  • Seniorentreff Vechta
    125

    Gibt es in Vechta einen Seniorentreff, wo man unverbindlich dazu stoßen kann, um Gespräche zu führen, spielen und/oder sportlich miteinander sein kann?

    Ort: Stadt Vechta

  • Radweg Lohne - Aschen
    125

    Es soll ein neuer Radweg zwischen Lohne und Aschen gebaut werden! Das ist wunderbar!

    Als Anregung dafür: Es wäre hier sehr sinnvoll den neuen Radweg nicht erst beim Torfwerk dem alten an zu schliessen, sondern das Teilstück vom Brägeler Pickerweg bis zum Torfwerk gleich mit zu erneuern. Da dieser Radweg enorme Schwachstellen aufweist!

    Ort: Lohne

  • Baugenehmigung für alternative Bauweisen
    125

    Grundsätzlich merkt man, dass Wohnraum knapp wird in den „Ballungszentren“ des Landkreises Vechta.
    Um dem entgegenzuwirken halte ich es für eine gute Idee, Wohnkonzepte wie „Tiny Houses“ in Bebauungsplänen als zulässig einzustufen.

    Ort: Lohne

  • Gemeinsame Betreuung Jung und Alt
    125

    Ich arbeite derzeit als Kindertagespflegeperson in einer Großtagespflege. Mir kam bei der Ausstrahlung der Fernsehserie „Wir sind klein und ihr seid alt“ auf VOX die Idee, dass eine solche Form der gemeinsamen Betreuung von alten und jungen Menschen eine tolle Idee für unsere Stadt Vechta wäre. Ich habe vor vielen Jahren ein Praktikum in der Tagespflege der Sozialstation Vechta gemacht und kann mit meiner heutigen beruflichen Erfahrung im Bereich der Kindertagespflege viele Parallelen im Tagesablauf erkennen. Deshalb sehe ich in dieser Art von Betreuung ein gute Chance zwei Altersgruppen miteinander zu vereinen, die sonst oftmals keine Berührungspunkte haben.

    Ort: Stadt Vechta

  • Flugtaxis
    125

    Niedersachsen ist ein Flächenland. Daher sollte der LK Vechta sich zum Zentrum für Flugtaxis entwickeln.

    Ort: Stadt Vechta

  • Öko-Landbau
    125

    Unsere Region wird immer urbaner. Der geförderte und gewollte Ausbau des Öko-Landbau's trifft nicht nur den Zeitgeist sondern wird helfen, die Region attraktiv zu halten.

    Ort: Stadt Vechta

  • Müllentsorgung
    125

    Hallo lieber Landkreis Vechta,
    Vielleicht sollten wir mal über unsere Müllentsorgung nachdenken. Warum müssen in einigen Gemeinden zwei verschiedene Unternehmen die gleichen Straßen durchfahren damit das Altpapier abgeholt wird.
    Und warum hat der LK Vechta keine Gelbe Tonne? Im Moment müssen die Anwohner die Gelben Säcke so lagern, damit die Mäuse und Katzen diese nicht kaputt machen und wenn es windig ist fliegen diese wieder über die Straße.
    Die Abholung der Gelben Tonne wäre auch viel einfacher, da es eine Person machen kann so wie es z.B. bei der schwarzen Tonne gemacht wird. Das wichtigste ist, dass die Gelben Säcke zusätzlicher Plastikmüll sind.
    Es wäre cool wenn man über die Blaue Tonne nachdenkt und bei der Gelben Tonne handelt.
    Vielen Dank
    Ich finde diese Aktion gut und ich hoffe es bringt uns weiter nach vorn.

    Ort: Bakum

  • Rad- und Reiterwege
    125

    Es sollten mehr Radwege, die breiter sind mit weniger vielen kleinen kurven und glatter Oberfläche, gebaut werden. Hintergrund ist, dass viele Radwege nicht für E-Bikes oder für Fahrräder mit Fahrradanhänger geeignet sind. Kommen sich zwei Fahrräder mit Anhänger entgegen wird es of haarig eng. Und aus einigen kurven fliegt man mit 25 kmh raus. Außerdem fehlen Unterstände und Ladestationen.
    Ein anderes Thema sind die fehlenden Reiterwege. Vielleicht sollte man gucken, ob man an dem einen oder anderen Bach, Fluß oder anderen Wasserführungen umweltfreundliche Wege für Pferd, Fahrradfahrer und Fußgänger schaffen kann. Abkürzungen zu schaffen, um z.B. mit dem Fahrrad einen Vorteil zu haben gegenüber dem Auto, damit das Fahrrad noch häufiger genutzt wird!

    Ort: k.A.

  • Dialog Displays - Geschwindigkeitsanzeige
    125
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    da das Blitzen an Gefahrenstellen nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist und auch 30er Zonen an gesetzliche Vorgaben geknüpft sind, schlage ich vor die Einnahmen durch Bußgelder verstärkt für Dialog Displays zur Verfügung zu stellen. Ggf. könnte auch ein Teil dieser Mittel für genau diesen Einsatz den Kommunen zur Verfügung gestellt werden.

    Dialog Displays (Geschwindigkeitsanzeige Wahlweise mit Smiley) führen nachweisbar zu einer Verkehrsberuhigung und Appellieren an die Eigenverantwortung des Bürgers. Sehr geehrte Damen und Herren, da das Blitzen an Gefahrenstellen nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich ist und auch 30er Zonen an gesetzliche Vorgaben geknüpft sind, schlage ich vor die Einnahmen durch Bußgelder verstärkt für Dialog Displays zur Verfügung zu stellen. Ggf. könnte auch ein Teil dieser Mittel für genau diesen Einsatz den Kommunen zur Verfügung gestellt werden.

    Dialog Displays (Geschwindigkeitsanzeige Wahlweise mit Smiley) führen nachweisbar zu einer Verkehrsberuhigung und Appellieren an die Eigenverantwortung des Bürgers.

    Ort: Damme

  • Wertstoffannahmestellen
    125
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    Insbesondere in der Corona-Krise hat sich gezeigt, dass die Wertstoffannahmestellen im Südkreis zu kurze Öffnungszeiten haben. Viele Bürger bringen Ihre Grünabfälle deshalb auf dem "kurzen" Wege in die Wälder bzw. an Feldränder. Dadurch werden immer häufiger Neophyten u.Ä. eingeschleppt. Weiterhin sind es nicht immer Grünabfälle. Um diesem Verhalten entgegen zu wirken, wäre es sinnvoll die Öffnungszeiten auszuweiten.

    Ort: Damme

  • Halle und Hallenzeiten Handball
    125
    Als Abteilungsleiter Handball beim SFN Vechta habe ich jeden Tag mit den Problemen der Hallenzeiten zu tun. Wir haben weder genug Zeiten für den Breitensport noch für den leistungsorientierten Handball. Mit einer Mannschaft in der 3. HBL und einer Herrenmannschaft im Aufbau plus 20 weiterer Mannschaften sind uns in der Weiterentwicklung die Hände gebunden. Es gibt weder vernünftige Hallenzeiten noch Trainingsmöglichkeiten noch eine gute Halle für Heimspiele mit ausbaufähigen Zuschauerkapazitäten. Der Sport spielt eine sehr wichtige Rolle in unsere Gesellschaft und im Zusammenleben. Speziell in der Coronazeit haben wir gesehen wie wichtig soziale Kontakte sind. Natürlich ist der Sport an sich für Gesundheit und Wohlbefinden auch wichtig. Um den Sport weiterentwickeln zu können und auch den Breitensport vernünftige Angebote machen zu können ist es notwendig neue Sportstätten zu schaffen. Momentan sind unsere Kräfte und Ressourcen überstrapaziert und vollends erschöpft. Eine Doppelhalle mit bis zu 1000 Plätzen und anbei eine Trainingshalle wäre unser Wunsch.

    Ort: Vechta

  • Stallkonzepte
    125
    Eine gemeinsame Entwicklung von zukunftsweisenden Stallkonzepten zwischen dem Landkreis und den Landwirten (z.B. in Form des Landvolks) ist wichtig für die landwirtschaftliche Entwicklung unseres Kreises.

    Ort: Steinfeld

  • Prüfung alternativer Wohnkonzepte
    125
    Es sollte kreisweit geprüft werden, auf welchen Gebäuden wie z.B. Verbrauchermärkten und Kindergärten eine zusätzliche Wohnbebauung möglich ist und dies weiter gefördert und unterstützt werden. Außerdem sollen die Wohnkonzepte so ausgelegt sein, dass alle Bevölkerungsgruppen ausgewogen berücksichtigt werden.

    Ort: Steinfeld

  • Interkommunale Gewerbegebiete
    125
    Interkommunale Gewerbegebiete an der Autobahn sollten gefördert und weiter ausgebaut werden.

    Ort: Steinfeld

  • Außendarstellung des Landkreises
    125
    Die Außendarstellung des Landkreises sollte durch Imagekampagnen noch weiter verbessert werden. Die tollen Vorzüge des Landkreises dürfen immer wieder bekannt gemacht werden.

    Ort: Steinfeld

  • Nachwuchs im Handwerk
    125
    Zur Förderung des Nachwuchses im Handwerk sollte lokal eine Imagekampagne gestartet werden.

    Ort: Steinfeld

  • Ökopunkte
    125
    Ökopunkte sollten in Kooperation mit den Landwirten erarbeitet und umgesetzt werden z.B. im Steinfelder Moor.

    Ort: Steinfeld

  • Umrüstung alter Heizungen
    125
    Die Umrüstung alter Heizungen sollte auch vom Landkreis Vechta stark gefördert werden.

    Ort: Steinfeld

  • Schnellbuslinie LK Cloppenburg - LK Vechta
    125
    Hallo, eine Schnellbusverbindung zwischen den Landkreisen Cloppenburg und Vechta, wäre ein wichtiger Punkt, um die überregionale Anbindung zu verbessen.
  • Jugend(-arbeits) App
    125
    In Jugendbeteiligungsmaßnahmen auf Ebene der Städte und Gemeinden wurde in den letzten Jahren immer wieder eine Jugend-APP als Wunsch genannt. Ein Austausch- und Sammlungsformat von Vereinsangeboten, Ansprechpartnern über Nebenjob-Zentrale bis zu Partys und Konzerten. Persönlich fände ich es toll, wenn darüber die kommunale Beteiligung auf Landkreis und Kommunalebene begleitet und gestärkt werden könnte.

    Ort: Landkreis Vechta

  • Stadt- und Mobil+Bus für Schüler*innen und Auszubildende umsonst
    125
    Kinder und jüngere Jugendliche im dörflichen Umfeld scheinen noch immer abhängig vom Eltern-Taxi zu sein (Rückmeldungen in Beteiligungsgesprächen. Die Nutzung Mobil+ ist nicht bekannt und erprobt. Es kam die Idee auf, dies spielerisch zu ermöglichen (Schnitzeljagd-Aktion per Bus oder ähnliches). Kinder und Jugendliche meinen, die Nutzung sollte für alle Schüler*innen und Auszubildende umsonst angeboten werden, damit sich das Nutzungsverhalten langfristig verändert.

    Ort: Landkreis Vechta

  • Öffentliche Sport- und Freizeiteinrichtungen
    125
    Sport- und Freizeitstätten des Landkreises sollten für jeden Bürger/ jede Bürgerin frei zugänglich sein. Der Sportplatz in Damme beim Schulzentrum ist außerhalb der Trainingszeiten des OSC Damme abgeschlossen. Der Bürger/ die Bürgerin wird von dieser Sportstätte ausgeschlossen. Das ist falsch! Es werden nicht nur Personen von diesem Platz ausgeschlossen, es kommt hinzu, dass ein Platz, der zur Freizeitgestaltung vieler eine gute Möglichkeit darstellt, hinter verschlossenen Türen nichts nützt. Diese und alle weiteren Sportstätten des Landkreises müssen rund um die Uhr benutzbar sein.

    Ort: Damme

  • Bereich Ententeich Vechta (Allensteiner Straße)
    125
    Ich bin der Meinung, dass wir das Thema Freizeit an der frischen Luft in Vechta auf ein paar Gebiete verteilen sollen. Ich bin der Meinung, dass der Bereich am Ententeich (Allensteiner Straße) ein toller Platz ist. Doch leider ist der erste Abschnitt des Teichs wegen der Überwachsung /Überwucherung der Pflanzen sehr überfüllt. Außerdem wird dort einfach der Müll hingeschmissen und ich möchte abends dort nicht spazieren gehen, weil ich Angst habe, dass mich jemand in den Urwald zieht. Meine Idee: Am ersten Abschnitt eine Spielgelegenheit oder eine Sportgelegenheit schaffen! Und den Urwald beseitigen! Viele Kinder gehen mit ihrem Hund spazieren und wegen des Urwalds (weil man sich so schnell verstecken kann) viele Drogen Dealer unterwegs. Also bitte bitte bitte machen sie den Platz noch schöner :)

    Ort: Vechta

  • Verschenkregale/-boxen
    125
    Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz leisten durch as Aufstellen von Verschenkregalen oder Verschenkboxen. Gleichzeitig hätte das Projekt auch soziale Aspekte.

    Ort: Bakum


Ein Projekt von: